Wird der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober dem Kapital geopfert?

Jeder fünfte Deutsche will die Mauer wiederhaben und nun soll auch noch der arbeitsfreie Jubeltag dem Haushaltsdefizit geopfert werden.

Am lautesten ist der Aufschrei der Bürgerrechtler wie Nooke & Co und der Erzkonservativen zu hören.

Die Gewerkschaften halten sich noch bedeckt. Alle Weltstaatsfeiertage müssen herhalten, um die Rot-Grünen vorzuführen. Am lautesten schreien die, die das Unterschreiten der 3%-Marke der Staatsverschuldung fordern. Es wird eine spannende Diskussion...

Dieter Popp
04.11.2004


zurück